Kunst am Bau

Die Philosophie des Landkreises Böblingen, bei größeren Bauvorhaben auch einen kleinen Teil der Bausumme für „Kunst am Bau“ auszugeben, findet auch beim Restmüllheizkraftwerk Böblingen ihren sichtbaren Ausdruck. Der Altdorfer Maler Hans Bäurle gestaltete die Westfassade und der Gäufeldener Bildhauer Lutz Ackermann fertigte eine zwölf Meter hohe Stahlskulptur. Zum 5-jährigen Jubiliäum hat das Restmüllheizkraftwerk Böblingen zwei ebenso fantastische wie unterschiedliche Kunstwerke erhalten.
 

Malerei auf der Westfassade:
Format: 31 x 15 Meter
Technik: Silikatmalerei auf Beton mit zusätzlichen Betonteilen an den Säulen und der rechten Oberkante (Blüte)
Thema: Erhaltung der Natur
Entwurf und Ausführung:
Hans Bäurle, 71155 Altdorf, 1999

Stahlskulptur:
Höhe: 12 Meter
Technik: Restmüll eingegossen in Acryl
Entwurf und Ausführung:
Lutz Ackermann, 71126 Gäufelden, 1999